Geschichte Elaut

Elaut ist ein Belgisches Unternehmen, beschäftigt mit der Herstellung von hauptsachlich Amüsement und Verkaufsspiele für Zentren der Familienunterhaltung, Freizeitparke, Einkaufszentren und Spielhallen.  Elaut ist auch spezialisiert in elektromechanischen Spielen für mehrere Teilnehmer in Kombination mit Zufallszahlengeneratoren wie Würfel, Roulette und Sicbo Spielen.
Das Unternehmen ist gegründet von Achiel Verstraeten, der in 1959 der Erste war um ein Greifmechanismus mit drei Motoren auf einem unabhängigen Wagen ein zu setzen. Er war ebenfalls auch der Erste um die Kollektion zu automatisieren für Buffautos und Autoscooter. Im Verlauf der Jahre hat Elaut sich spezialisiert in Greifautomaten, die zu den erfolgreichsten Artikel im Speilautomatengeschäft gehören, mit mehrere Weltbekannten Modelle wie Good Luck, Big Choice, Jumbo, Topper Crane, Mega crane, Giga crane, EX 1, Big One, E-Claw, Gift Man, Mr Claw, Baby Claw, und so weiter…
Elaut hat außerdem noch andere Spiele hervorgebracht, wie Bulldozer, Pushers, Basketball, Schießbuden und noch welche Spielen, und ist auch sehr bekannt wegen Warenautomaten wie Wizard of Oz und Mistral. Elaut erfuhr über sein Netz von Händler weltweit was seine Kunden wünschten, und expandierte indem es seine Qualität mithilfe Innovative Techniken verbesserte. Bis heute sind Greifautomaten von Elaut bekannt für ihre hervorragende Qualität und höchste Einnahmen.
In 1997 eroberte Elaut die Glückspielmärkte  in Belgien, den Niederlanden, Technischer Republik und Asien mit der Entwicklung vom meist erfolgreichen Spiel je gemacht: Victory. In 2003 ist die Classic Roulette geboren worden. Ab 2004, durch Übernahmen und Unternehmensgründung ist Elaut eine internationale Firma geworden mit Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten, Deutschland und Spanien. Das Unternehmen ist eins der größten Operatoren und Konzessionäre von Amüsementspiele und zusammengehörige Ausrüstung in der Themenpark Industrie.

LANGUAGES